Loading Events
This event has passed.

Als Waldgärten bezeichnet man diverse und resiliente Ökosysteme die vor allem dem Nahrungsertrag dienen, nebenbei aber viele andere Funktionen für Mensch und Umwelt erfüllen. Wie man solche Systeme gestaltet und in Einklang mit der Natur entwickelt, vermitteln wir in diesem praxisnahen Seminar.

An den 3 (einzeln buchbaren) Seminartagen vermitteln wir, nach welchen Prinzipien ein Waldgarten gestaltet und aufgebaut ist, so dass die Teilnehmenden danach beginnen können ihren eigenen Waldgarten zu planen und umzusetzen. Neben den Grundlagen soll der Schwerpunkt des Kurses die praktische Anwendung des Wissens sein.

Dies ist der zweite Praxistag des 3-tägigen Seminars, an dem folgende Themen vertieft werden:
WALDGÄRTEN – BODEN, RESSOURCEN UND KREISLÄUFE

An diesem Tag beschäftigen wir uns mit der Bodenpflege und üben einen ganzheitlichen Blick auf Ressourcenkreisläufe. Energie in jeglicher Form (Nährstoffe, Wasser, Sonne, Wind, Wissen…) kann durch eine Vielzahl an Methoden und Techniken nutzbar gemacht werden.
Die wohl wichtigste Ressource für jeden Gärtner ist der Boden, deshalb wollen wir an diesem Tag gezielt über Ansätze zum Aufbau und der Pflege unserer Böden sprechen. Detaillierter und an praktischen Beispielen gezeigt behandeln wir zwei Themenbereiche: Einerseits Mulch- und Kompostierungstechniken, Herstellung von Pflanzenkohle und Erdenherstellung, andererseits die Kultivierung von Speise- und Medizinalpilzen im Garten.

Alle Infos zur Veranstaltung und Buchung auf der Anmeldungsseite der Permakultur-Akademie!

Go to Top